Das Prüfverfahren zur BITV


Sie sind hier: BITV-Test > Prüfergebnisse für Webauftritte (Alle Tests) > GKV Spitzenverband


Blättern:

GKV Spitzenverband

Prüfung

Ergebnis

Punkte: 93,25 von 100 (gut zugänglich)

Prüfberichte

Prüfbericht vom 20.06.2017, 10:07 (PDF)

Geprüfte Seiten

Seite 1 (Startseite)

Seite 2 (Eignungskriterien)

Seite 3 (Krankenkassenliste)

Seite 4 (Formular)

Bewertung und Anmerkungen zu einzelnen Erfolgskriterien

Teilweise erfüllt sind 2 von 50 Prüfschritten:

  • Prüfschritt 2.1.1a - Ohne Maus nutzbar

    Mobiles Layout (wird bei Nutzung der Zoom-Funktion auch auf dem Desktop ausgeliefert): Hauptnavigation: die Untermenüs sind nicht erreichbar. Die Icons zum Ausklappen der Menüs sind nicht fokussierbar, der Textlink mit der Kategorie verweist auf eine Übersichtsseite (obwohl sie versteckt sind erhalten die Links der Untermenüs den Fokus, siehe auch: 2.4.3a - Schlüssige Reihenfolge bei der Tastaturbedienung)

    Seite 1: teilweise erfüllt

    Die Nachrichtenteaser (bzw. Links) im Kopfbereich (Darstellung als Karussell) sind nicht mit der Tastatur fokussierbar.

    Seite 2: teilweise erfüllt

    Subnavigation, rechte Spalte: Die Icons- zum Ein- und Ausklappen der Untermenüs sind nicht fokussierbar.

    Seite 3: teilweise erfüllt

    Siehe allg. Anmerkung und Seite 2 .

    Seite 4: teilweise erfüllt

    Siehe allg. Anmerkung und Seite 2 .

    Punktabzug: 1,5 Punkte

  • Prüfschritt 2.4.3a - Schlüssige Reihenfolge bei der Tastaturbedienung

    Mobiles Layout (wird bei Nutzung der Zoom-Funktion auch auf dem Desktop ausgeliefert): Hauptnavigation: die Untermenüs erhalten zwar den Fokus bleiben aber versteckt. Dadurch wird die Orientierung bei Tastaturnutzung erschwert.

    Seite 1, 2, 3, 4: teilweise erfüllt

    Punktabzug: 1 Punkt

Eher erfüllt sind 8 von 50 Prüfschritten:

  • Prüfschritt 1.1.1a - Alternativtexte für Bedienelemente

    Generell zu Alternativtexten: Bei Bildern ist die Information "Die Abbildung zeigt" und bei Links die Information "Link zu" überflüssig und eher störend. Generell sollten Alternativtexte so kurz wie möglich und so präzise wie nötig sein.

    Das Logo hat einen leeren Alternativtext. Das Title-Attribut ersetzt in keinem Fall den Alternativtext, auch wenn moderne Screenreader den Text des Title-Attributs bei fehlendem Alternativtext ausgeben, kann dies im Screenreader ausgeschaltet werden um Wiederholungen zu vermeiden.
    Außerdem dient der Alternativtext als Textalternative, sollte es nicht möglich sein die Bilder zu laden. Auf den Unterseiten kann die Homepage hier aber immer über den Breadcrumb erreicht werden.

    Mobile Layout / Hauptnavigation, Icons zum Ausklappen der Untermenüs: Keine Textalternative vorhanden. Derzeit wegen Problemen mit der Tastaturbedienbarkeit nur eingeschränkt nutzbar.

    Seite 4: eher erfüllt

    Die i-Icons für die Tooltips im Formular haben keine Textalternative. Siehe dazu auch 4.1.2a "Name und Rolle von Bedienelementen verfügbar".

    Seite 1: teilweise erfüllt

    Die Piktogramme rechts auf der Seite haben keinen aussagekräftigen Alternativtexte., z.B."Piktogramm Service", "Piktogramm Arzneimittel" etc. Wenn Grafik und Text wie derzeit getrennt verlinkt werden, dann sollte der alt-Text der Grafik nur das Linkziel nennen (z.B. „Service“, „Zuzahlungsbefreite Arzneimittel“ etc.).
    Besser wäre, wenn die Piktogramme und die daneben stehenden Textlinks z.B. "Informationen für Versicherte" in einem Link eingeschlossen wären. Der Alternativtext für die Piktogramme könnten dann leer sein. Und es käme nicht zu Redundanzen (alt-Text der Grafike, Textlink).

    "Publikationen", "Direkt zu..."" und "Weiter GKV-Portale" - Hier sind die Abbildung mit dem Textlink in einem Link. Die Alternativtexte der Abbildungen sollten leer sein, da sie keine inhaltlich relevanten Informationen vermitteln.

    Die button-Elemente zum Blättern sind redundant, deutschsprachig / englisch und zudem vertauscht ("Previous" und "Next", via aria-label und "Vor" und "Zurück" als versteckter Text via .sr-only). Von den meisten Screenreadern werden hier nur die Inhalte von aria-label ausgegeben.

    Seite 2, 3: eher erfüllt

    Punktabzug: 0,75 Punkte

  • Prüfschritt 1.3.1a - HTML-Strukturelemente für Überschriften

    Footer: Unlogische Verschachtelung der Überschriftenebenen durch Verwendung von h4 für die Bereichsüberschriften. Logisch sind diese Inhalte der h3 "Versicherten-Service" untergeordnet.

    Seite 1: teilweise erfüllt

    Unlogische Verschachtelung der Überschriftenebenen. Die Inhalte unter der h3 "Weitere GKV-Portale" sind ebenfalls mit h3 ausgezeichnet.

    Seite 2, 3, 4: eher erfüllt

    Punktabzug: 0,75 Punkte

  • Prüfschritt 1.4.3a - Kontraste von Texten ausreichend

    Betr. Textvorbelegung für das Eingabefeld der Suchfunktion: Grau 9C9C9C auf Weiß, IST: 2,7:1 , SOLL: 4,5:1 (Das Eingabefeld ist abgesehen von der Textvorbelegung nicht weiter gekennzeichnet.

    Seite 1, 2, 3, 4: eher erfüllt

    Punktabzug: 0,5 Punkte

  • Prüfschritt 1.4.3c - Inhalte bei benutzerdefinierten Farben erkennbar

    Die Grafik mit dem Seitenlogo im Kopfbereich hat einen transparenten Hintergrund und ist somit bei benutzerdefinierten Farbeinstellungen evtl. schlecht erkennbar.

    Seite 1, 2, 3, 4: eher erfüllt

    Punktabzug: 0,5 Punkte

  • Prüfschritt 1.4.4a - Schriftgröße variabel

    Keine Textvergrößerung im IE möglich.

    Anmerkung zur integrierten Bewertung von Prüfschritt 1.4.4a und 1.4.4b:
    Im Zuge der Angleichung an die WCAG 2.0 werden die beiden im BITV-Test z.Zt. noch getrennt vorhandenen Schriftvergrößerungs Prüfschritte zukünftig zusammen genommen bewertet werden. Diese Entscheidung ist noch nicht verbindlich im BITV-Test Prüfverbund gefallen, ist aber im Ergebnis sehr wahrscheinlich, weswegen dieser Ansatz bereits in diesem Test verfolgt wird.

    Da nach WCAG 2.0 jede Art der Schriftvergrößerung zur Erfüllung von Success Criterion 1.4.4 ausreicht, zählt im BITV-Test in Zukunft für beide Prüfschritte 1.4.4a und 1.4.4b die Bewertung des jeweils besser bewerteten Prüfschritts, d.h. der jeweils schlechter bewertete Prüfschritt wird unabhängig von dem schlechteren Prüfergebnis auf dem Wert des besser bewerteten Prüfschritts gestellt.

    Seite 1: eher erfüllt

    Die Bewertungen für 1.4.4b wurden übernommen.

    Seite 2, 3, 4: erfüllt

    Punktabzug: 0,5 Punkte

  • Prüfschritt 1.4.4b - Bei Zoom auf 200% benutzbar

    Bei Nutzung der Zoom-Funktion (200% bei Auflösung 1280x1024 px.) wird am Desktop eine Ansicht für mobile Geräte ausgeliefert. Hier gibt es keine Darstellungsfehler.

    Andere Probleme in dieser Ansicht werden bei den jew. Prüfschritten bewertet.

    Seite 1: eher erfüllt

    Nur IE: Darstellungsprobleme wg. abgeschnittener Texte und extremer Bildvergrößerung (betr. Teaser-Bilder unter "Über uns").

    Seite 2, 3, 4: erfüllt

    Punktabzug: 0,5 Punkte

  • Prüfschritt 2.4.7a - Aktuelle Position des Fokus deutlich

    Alle Seiten: Keine Fokushervorhebung in der Zeile mit den Social-Media-Icons am Ende der Seite.

    Mobiles Layout (wird bei Nutzung der Zoom-Funktion auch auf dem Desktop ausgeliefert): Bei der Schaltfläche zum Ein- und Ausklappen der Hauptnavigation fehlt die Fokushervorhebung.

    Seite 1: eher nicht erfüllt

    Im Inhaltsbereich tlw. schlecht erkennbare Fokushervorhebung. Betr. die Inhalte unter "Aktuelles", "Agenturmeldungen" (dort gar nicht erkennbar) sowie "Services".

    Seite 2, 3, 4: eher erfüllt

    Punktabzug: 0,25 Punkte

  • Prüfschritt 4.1.2a - Name und Rolle von Bedienelementen verfügbar

    Seite 4: teilweise erfüllt

    Tooltips im Formular: Auch für Tastaturnutzer gut zugänglich. Es fehlen allerdings die notwendigen ARIA-Rollen um die Darstellung auch im Screenreader gut nutzbar zu machen (role=tooltip und aria-describedby, siehe z.B. http://w3c.github.io/aria-practices/ - Tooltip-Widget oder
    https://www.w3.org/TR/WCAG20-TECHS/aria ARIA1, Bsp. 4).

    Seite 1, 2, 3: erfüllt

    Punktabzug: 0,5 Punkte

Erfüllt sind 28 von 50 Prüfschritten:

Nicht anwendbar sind 12 von 50 Prüfschritten:

Blättern: