Das Prüfverfahren zur BITV


Sie sind hier: BITV-Test > Liste der Erfolgskriterien > Prüfkriterium 1.3.3a (19 von 49)


zum WCAG-Test wechseln


Blättern: zum ersten Prüfschritt zum vorhergehenden Prüfschritt zum nächsten Prüfschritt zum letzten Prüfschritt

Prüfschritt 1.3.3a
Ohne Bezug auf sensorische Merkmale nutzbar

Technische Angaben

Version bis 10.07.2017 | Aktuell
BITV-Bedingung 1.3.3 Sensorische Merkmale
WCAG-Erfolgskriterium 1.3.3 Sensorische Eigenschaften
Bewertungsalternativen ja / eher erfüllt / teilweise erfüllt / eher nicht erfüllt / nein
Gewichtung geringes Gewicht (1 Punkt)
Bezieht sich auf einzelne Webseite
Prüfschritt erfüllt Die Wahrnehmung von Farben, Formen, Position von Elementen oder Tönen ist für die Bedienung oder das Verständnis der Inhalte nicht erforderlich.

Was wird geprüft?

Verweise auf Inhalte der Seite sollen nicht ausschließlich sensorische Merkmale wie Farbe, Form oder Position nutzen, sondern auch ohne bestimmte Sinneswahrnehmungen verständlich sein (etwa durch den Verweis die Überschrift von Inhalten).

Warum wird das geprüft?

Auch der Bezug auf die Form, Farbe oder Position von bestimmten Seiteninhalten ist für blinde Nutzer und auch Nutzer, die die Seite ohne das mitgelieferte Stylesheet oder auf anderen Ausgabegeräten sehen, nicht brauchbar.

Wie wird geprüft?

1. Anwendbarkeit des Prüfschritts

Der Prüfschritt ist immer anwendbar.

2. Prüfung

2.1 Textliche Bezüge auf Farben und andere sensorische Merkmale

Prüfen, ob textliche Verweise auf Seiteninhalte diese nur über die Angabe sensorischer Merkmale wie Farbe, Form, Größe, Position, oder Orientierung identifizieren und nicht auch sinnesunabhängig, etwa durch Nennung einer Überschrift oder eines Labels. Beispiele für Bezugnahmen, die nur sensorische Merkmale nennen:

  • Klicken Sie auf den grünen Knopf, um ...
  • Über die runde Taste können Sie...
  • Der rot eingerahmte Kasten enthält Infos zu ...
  • Klicken Sie im Menü rechts...
  • In der breiten Spalte steht...
  • Die rechtsbündigen Absätze zeigen..

Solche Bezugnahmen sind ohne die Wahrnehmung sensorischer Merkmale nicht nachzuvollziehen.

Dies gilt auch für Alternativtexte von Informationsgrafiken: sie sollen alle für das Verständnis relevanten Informationen nicht allein durch Bezug auf sensorische Merkmale vermitteln (vergleiche Failure F13).

Einordnung des Prüfschritts

Formulierung BITV 2.0

1.3.3 Sensorische Merkmale

Anweisungen zum Verständnis und zur Nutzung des Inhalts stützen sich nicht ausschließlich auf sensorische Merkmale der Elemente wie z. B. Form, Größe, visuelle Platzierung, Orientierung oder Ton.

Einordnung des Prüfschritts nach WCAG 2.0

Guidelines

Success criteria

Techniques

General Techniques
Failures

Quellen

Sensory Characteristics: Understanding SC 1.3.3

People who are blind and people who have low vision may not be able to understand information if it is conveyed by shape and/or location. Providing additional information other than shape and/or location will allow them to understand the information conveyed by shape and/or alone.

Quelle: http://www.w3.org/TR/2008/NOTE-UNDERSTANDING-WCAG20-20081211/content-structure-separation-understanding.html

Blättern: zum ersten Prüfschritt zum vorhergehenden Prüfschritt zum nächsten Prüfschritt zum letzten Prüfschritt