Das Prüfverfahren zur BITV 2.0


Sie sind hier: BITV-Test 2.0 > Verzeichnis der Prüfschritte > Prüfschritt 1.4.4b (23 von 50)


Blättern: zum ersten Prüfschritt zum vorhergehenden Prüfschritt zum nächsten Prüfschritt zum letzten Prüfschritt

Prüfschritt 1.4.4b
Bei Zoom auf 200% benutzbar

Technische Angaben

Version Aktuell
BITV-Bedingung 1.4.4 Veränderbare Textgröße
BITV 1.0-Entsprechung 3.4.2 Bei Zoom auf 200% benutzbar
Bewertungsalternativen ja / eher erfüllt / teilweise erfüllt / eher nicht erfüllt / nein
Gewichtung mittleres Gewicht (2 Punkte)
Bezieht sich auf einzelne Webseite
Prüfschritt erfüllt Bei Zoom auf 200% sind alle Inhalte lesbar und alle Funktionen nutzbar.

Was wird geprüft?

Moderne Browser bieten eine Zoom-Funktion, mit der das gesamte Layout proportional zur Schriftgröße vergrößert werden kann. Webseiten sollen mit dieser Funktion um 200% vergrößerbar sein, dabei sollen alle Inhalte lesbar und alle Funktionalitäten nutzbar bleiben.

Warum wird das geprüft?

Benutzer sollen die Schriftgröße nach ihren Bedürfnissen einstellen können. Die gängigen Browser bieten zwei verschiedene Vergrößerungsmöglichkeiten: die klassische Nur-Text-Vergrößerung und die zunehmend verbreitete Zoom-Vergrößerung des gesamten Layouts, um die es in diesem Prüfkriterium geht. Beide Methoden haben jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile, daher sollen beide unterstützt werden.

Wie wird geprüft?

1. Anwendbarkeit des Prüfkriteriums

Das Prüfkriterium ist immer anwendbar.

2. Prüfung

  1. Seite in Firefox aufrufen. Falls nötig unter Ansicht > Zoom die Option Nur Text zoomen deaktivieren. Mithilfe der Web Developer Toolbar die Browserfenstergröße auf 1024x768 einstellen (Größe ändern > ...).
  2. Sechs Mal die Tastenkombination Strg + + drücken, um das Layout um 200% zu zoomen (alternativ sechs mal Ansicht > Zoom > Vergrößern wählen). Prüfen, ob weiterhin alle Inhalte ohne Überlagerungen dargestellt werden und alle Funktionalitäten bedienbar bleiben.
  3. Seite im Internet Explorer aufrufen. Falls nötig die Schriftgröße unter Seite > Textgröße auf Mittel stellen. Die Browserfenstergröße auf 1024x768 einstellen (entsprechend Firefox-Browserfenster).
  4. Unter Seite > Zoom die Option 200% wählen. Prüfen, ob weiterhin alle Inhalte ohne Überlagerungen dargestellt werden und alle Funktionalitäten bedienbar bleiben.

3. Bewertung

Erfüllt:

  • Es kann im Internet Explorer und in Firefox auf 200% gezoomt werden, ohne dass es zu Überlappungen oder abgeschnittenen Inhalten kommt und ohne dass Funktionalitäten beeinträchtigt werden.

Nicht voll erfüllt:

  • Textteile oder Funktionalitäten werden abgeschnitten oder können aufgrund von Überlappungen nicht mehr gelesen werden.

Einordnung des Prüfschritts

Formulierung BITV 2.0

1.4.4 Veränderbare Textgröße

Der Text lässt sich ohne assistive Technologie bis auf 200 % vergrößern, ohne dass es zu einem Verlust von Inhalt oder Funktionalität kommt.

Abgrenzung zu anderen Prüfkriterien

  • Prüfung der Schrift-Skalierbarkeit: siehe Prüfkriterium 1.4.4a "Schriftgröße variabel"
  • Mangelnde Vergrößerbarkeit von Schriftgrafiken: siehe Prüfkriterium 1.4.5a "Verzicht auf Schriftgrafiken"

Einordnung des Prüfkriteriums nach WCAG 2.0

Guideline

Success criterion

Techniques

General Techniques
CSS Techniques

Quellen

WCAG 2.0 über die Skalierung von Text

The scaling of content is primarily a user agent responsibility. User agents that satisfy UAAG 1.0 Checkpoint 4.1 allow users to configure text scale. The author's responsibility is to create Web content that does not prevent the user agent from scaling the content effectively. Authors may satisfy this Success Criterion by verifying that content does not interfere with user agent support for resizing text, including text-based controls, or by providing direct support for resizing text or changing the layout. An example of direct support might be via server-side script that can be used to assign different style sheets.

Quelle: Resize text: Understanding SC 1.4.4

Blättern: zum ersten Prüfschritt zum vorhergehenden Prüfschritt zum nächsten Prüfschritt zum letzten Prüfschritt