Das Prüfverfahren zur BITV


Sie sind hier: BITV-Test > Liste der Erfolgskriterien > Prüfkriterium 1.3.2a (18 von 49)


zum WCAG-Test wechseln


Blättern: zum ersten Prüfschritt zum vorhergehenden Prüfschritt zum nächsten Prüfschritt zum letzten Prüfschritt

Prüfschritt 1.3.2a
Layouttabellen linearisierbar

Diese Version des Prüfschritts ist nicht mehr gültig!

Technische Angaben

Version bis 10.07.2017 | Aktuell
BITV-Bedingung 1.3.2 Aussagekräftige Reihenfolge
WCAG-Erfolgskriterium 5.3.1 Layouttabellen linearisierbar
Bewertungsalternativen ja / eher erfüllt / teilweise erfüllt / eher nicht erfüllt / nein / nicht anwendbar
Gewichtung geringes Gewicht (1 Punkt)
Bezieht sich auf einzelne Webseite
Prüfschritt erfüllt Layouttabellen können linearisiert werden, ohne dass der Sinnzusammenhang des Inhalts verloren geht.
Prüfschritt nicht anwendbar Layouttabellen sind nicht vorhanden.

Was wird geprüft?

Wenn Tabellen für das Layout (die Anordnung von Elementen auf der Seite) eingesetzt werden, müssen sie linearisierbar sein.

Warum wird das geprüft?

Screenreader lesen die Elemente, die auf dem Bildschirm in der Fläche angeordnet sind, nacheinander vor. Sie folgen dabei einem festen Schema, fangen zum Beispiel in der linken oberen Ecke und arbeiten Tabellen zeilenweise ab. Dieser Vorgang wird als Linearisierung bezeichnet. Linearisierbar ist die Tabelle, wenn die Reihenfolge der umgeordneten Elemente noch Sinn macht, die Webseite also auch in dieser Form genutzt werden kann.

Wie wird geprüft?

1. Anwendbarkeit des Prüfschritts

  • Der Prüfschritt ist anwendbar, wenn die Seite Tabellen für das Layout verwendet.

2. Prüfung

  1. Die Seite im Internet Explorer aufrufen.
  2. In der Web Accessibility Toolbar die Funktion Tables> Linearize wählen. Falls durch die Verschiebungen des Layouts Texte auf gleichfarbigem Hintergrund dargestellt werden und dadurch nicht mehr sichtbar sind, muss zusätzlich m Menü IE (Pfeiltaste) > Internet Explorer Accessibility Options gewählt und dann die Option Farbangaben auf Webseiten ignorieren aktiviert werden.
  3. Prüfen, ob die Reihenfolge der angezeigten Inhalte immer noch sinnvoll ist.

Einordnung des Prüfschritts

Formulierung BITV 2.0

1.3.2 Aussagekräftige Reihenfolge

Wenn die Reihenfolge, in der der Inhalt präsentiert wird, Auswirkungen auf dessen Bedeutung hat, ist die richtige Lese-Reihenfolge durch Programme erkennbar.

1.3.3 Sensorische Merkmale

Anweisungen zum Verständnis und zur Nutzung des Inhalts stützen sich nicht ausschließlich auf sensorische Merkmale der Elemente wie z. B. Form, Größe, visuelle Platzierung, Orientierung oder Ton.

Abgrenzung zu anderen Prüfkriterien

Linearisierbarkeit von Formularelementen: Prüfschritt 3.3.2a "Formularfelder richtig beschriftet"

Einordnung des Prüfschritts nach WCAG 2.0

Guideline

Success criterion

Techniques

General Techniques
Failures

Quellen

Linearisierte Tabelle ( linearized table)

Ein Verfahren der Tabellendarstellung, bei die Inhalte der Zellen zu einer Folge von Absätzen werden. Die Absätze erscheinen in derselben Reihenfolge, in der die Zellen im Quelldokument definiert sind. Die Zellen sollten einen Sinn ergeben, wenn sie in dieser Reihenfolge gelesen werden und sollten Struktur-Elemente enthalten (für Absätze, Überschriften, Listen usw.), so dass die Seite nach der Linearisierung einen Sinn ergibt.

http://www.w3.org/Consortium/Offices/Germany/Trans/WAI/webinhalt.html#content-structure

F49: Failure of Success Criterion 1.3.2 due to using an HTML layout table that does not make sense when linearized

Although WCAG 2 does not prohibit the use of layout tables, CSS-based layouts are recommended in order to retain the defined semantic meaning of the HTML table elements and to conform to the coding practice of separating presentation from content. If a layout table is used, however, it is important that the content make sense when linearized.

http://www.w3.org/TR/WCAG20-TECHS/F49.html

Blättern: zum ersten Prüfschritt zum vorhergehenden Prüfschritt zum nächsten Prüfschritt zum letzten Prüfschritt